Dallmayr Geschenke und Ideen, Kaffeespezialitäten
GANT Damen Blusen SS18
Damen 120x600

Stadtnews

Merkel spricht bei Gedenkfeier


Fünf Menschen starben in den Flammen: Vor 25 Jahren zündeten junge Männer ein Haus in Solingen an.
 
Solingen, Untere Wernerstraße 81, 29. Mai 1993. Gegen halb zwei in dieser Nacht blickt Christian R. durch die Scheiben der Haustür und bemerkt einen Lichtschein. Zusammen mit Felix K. schüttet er nun im Windfang einen Kanister aus, sie verteilen das Benzin auf der Holzverschalung an der Wand, der Haustür, dem Fliesenboden. Als die ersten Flammen lodern, laufen sie weg.

Fünf Mädchen und junge Frauen konnten nicht mehr weglaufen. Die 18-jährige Hatice, die zwölfjährige Gülüstan, die neunjährige Hülya, die 27-jährige Gürsün, die vierjährige Saime: Sie alle starben in dieser Nacht, verbrannten oder erstickten oder stürzten in den Tod. Acht weitere Hausbewohner erlitten zum Teil schwere Verletzungen, einige sind für immer entstellt.

Quelle Auszug Text und weitere Infos erhalten Sie exklusiv hier:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/solingen-brandanschlag-wie-der-prozess-den-richter-veraendert-hat-a-1199335.html

 

 



Bewertung:

Kommentar schreibenKommentare (0)
Noch keine Kommentare vorhanden.




Video anzeigen