Walbusch 120x600
Copa Del Rey Kollektion - 120x600
Damen 120x600

Stadtnews

„Ist das möglich?“ – Experimentier-Ausstellung im Industriemuseum

Merken
Die Tests finden unter anderem mit Ultraschall statt

Experimentier-Ausstellung im Industriemuseum\n

„Der Ausgangspunkt dieser Ausstellung ist nicht das Objekt, sondern der Besucher“, erläuterte Nicole Scheda, die Kuratorin der Ausstellung und Beauftragte des Bundesverbands Museumspädagogik e. V.  für den Themenbereich „Kinder- und Jugendmuseum“.\n\r\n„Das war der Ursprung für unsere Idee – es sollte eine Ausstellung für Schüler sein. Schulen sind für uns wichtige Partner und wir nehmen unseren Bildungsauftrag als außerschulischer Lernort sehr ernst. Deshalb haben wir auch das MINT-Thema aufgegriffen. Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik sind wichtige Fächer. In unserem Konzept gehen wir von Gruppen bis zu 30 Personen aus. Eine Gruppe geht anders durch ein Museum als Einzelpersonen. Aus diesem Grund sind vier Mitarbeiter mit der Aufgabe betreut worden, die Klasse als Ausstellungsscout durch die einzelnen Stationen zu leiten und Fragen zu beantworten.“\n\r\nDie Ausstellung ist wie ein Parcours mit acht Stationen eingerichtet. Alle Stationen sind auf die gleiche Art aufgebaut worden. Überall gibt es interaktive Elemente, die entweder als Experiment oder als Spiel gestaltet sind. Das Thema wird in verschiedene Experimente aufgeteilt, damit mehrere Schüler gleichzeitig etwas tun können.\n\r\nAuszug Quelle Text und weitere Infos hier:\n\r\nhttp://solinger-bote.de/nachrichten/2016/01/15/solingen-ist-das-moeglich-experimentier-ausstellung-im-industriemuseum/\n\r\nFotos Beispiel:\n\r\nPixabay\n\r\n \n\r\n \n



Bewertung:

Kommentar schreibenKommentare (0)
Noch keine Kommentare vorhanden.




Video anzeigen