Dallmayr Geschenke und Ideen, Kaffeespezialitäten
GANT Damen Blusen SS18
Damen 120x600

Engagiert & Mitgemischt

HEARTWORK 2015:Die Benefiz-Kunstauktion im K21

Merken
K21 Ständehaus, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen.
K21 Ständehaus, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen.
K21 Ständehaus, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen.
K21 Ständehaus, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen.
Video:Heartbreaker 2015
Dorothee Achenbach
Isabelle von Rundstedt
Bettina Böttinger – Moderation Bettina Böttinger Copyright: WDR Köln, Pressestelle / Fotoredaktion

HEARTBREAKER - Förderkreis der AIDS-Hilfe Düsseldorf e.V.

Traditionell veranstaltet Heartbreaker anlässlich des Welt-Aids-Tages eine Benefiz-Kunstauktion. Die Einnahmen werden jedes Jahr ohne Abzug Projekten für Menschen mit HIV und Aids zur Verfügung gestellt.\n \n Ein herzliches Dankeschön!\n Wir bedanken uns für die Unterstützung zur Realisation von Heartwork 2015 ganz herzlich bei:\n \n Dr. Dorothee Achenbach, Isabelle von Rundstedt, Gérard A. Goodrow, Dr. Gregor Jansen und allen teilnehmenden Künstlern\n \n Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Dr. Marion Ackermann, Dr. Hagen W. Lippe-Weißenfeld, ArtPartner Relations, Sandra Christmann, Valentina Wöber, Christie’s Deutschland, Arno Verkade, Bettina Böttinger, Kommunikationsagentur Kunst und Kollegen, hi event, International Art Movers Knab, Kofler & Kompanie, Böhner Altmetalle, FXFlat, Smits Blumen\n \n Bil-Dax, Redaktion BLAU Axel Springer Mediahouse, boesner, Galerie Breckner, Likörfabrik Peter Busch, Coca-Cola Erfrischungsgetränke, F.G. Conzen, Cosar HMT, DEX-Magazin, ELS, Enterprise Autovermietung, Fiesta Service, Brauerei im Füchschen, Gesellschaft der Freunde der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Konditorei und Restaurant Heinemann, Bäckerei Josef Hinkel, HSL Fachlabor, Kunst & Denker Contemporary, Lambertz, Lindt & Sprüngli, LUEG sportivo, Party Rent Bomers, Frank Petzchen Kochstudio, Stadt-Parfümerie Pieper, RAUMSECHS Neuss, rotweiss, Solitro Vini, Teekanne, Ton-Licht-Concept, Galerie Weithorn, Michael Westerwick, White Brush Gallery…\n \n … sowie bei allen ehrenamtlichen Helfern des Abends!\n \n Unsere Heartworker\n Heartwork 2015 – Dieses Jahr haben sich für die Akquise von Kunstwerken und zur Bewerbung der Auktion vier Personen zusammengetan: Es handelt sich dabei um Isabelle von Rundstedt, Dr. Gregor Jansen, Gérard A. Goodrow und natürlich Dr. Dorothee Achenbach. Für alle ist die Unterstützung für Heartwork eine Herzensangelegenheit und so engagieren sie sich mit vielen weiteren Unterstützern, um die bekannte und traditionsreiche Kunstauktion in der Kunstsammlung NRW zu einem Erfolg und zu etwas Besonderem zu machen. Echte Heartbreaker eben. Der Förderkreis ist sehr gerührt von diesem großen Engagement!\n \n Dr. Dorothee Achenbach\n Die gebürtige Rheinland-Pfälzerin hat Düsseldorf zu ihrer Wahlheimat gemacht. In München und Paris studierte sie Kunstgeschichte, Politikwissenschaft und Germanistik. 1991 promovierte sie zum Dr. phil.\n \n Neben ihren beruflichen Verpflichtungen engagiert sie sich ehrenamtlich für verschiedene regionale soziale Projekte. Sie ist seit Jahren Mitglied in Verein und Stiftung Sterntaler Düsseldorf sowie Unterstützerin des Vereins Verein Kunst gegen Sucht e.V., und ist sie Botschafterin des DRK-Düsseldorf.\n \n Dorothee Achenbach ist Ehrenmitglied bei Heartbreaker, dem Förderkreis der AIDS-Hilfe Düsseldorf e.V. Die Benefiz-Kunstauktion unterstützt sie seit 2003, weil ihr die Unterstützung von Menschen mit HIV und Aids ein Herzensanliegen ist.\n \n Gérard A. Goodrow\n Gérard A. Goodrow (geb. 1964 in New Jersey/USA) studierte u.a. Kunstgeschichte an der Rutgers University in New Jersey, der City University of New York und der Universität zu Köln. Zu seinen wichtigsten beruflichen Stationen gehören das Museum Ludwig in Köln (1992-1996), das Auktionshaus Christie’s in London (1996-2003) sowie die Kunstmesse ART COLOGNE (2003-2008). Seit 2007 ist er Gastdozent am CIAM – Zentrum für Internationales Kunstmanagement in Köln und Düsseldorf. Sein aktuelles Buch „Passages – Indian Art Today“ (gemeinsam mit Julia Ritterskamp) ist im September 2014 bei Daab Media, Köln erschienen.\n \n Dr. Gregor Jansen\n Gregor Jansen, der Direktor der Kunsthalle Düsseldorf, wurde im November 2009 durch den Aufsichtsrat und die Gesellschafterversammlung der Kunsthalle gGmbH zum Künstlerischen Leiter der Kunsthalle Düsseldorf berufen und hat seine Tätigkeit im Januar 2010 aufgenommen.\n \n Er studierte Kunstgeschichte, Baugeschichte und Philosophie an der RWTH Aachen und promovierte 1998 zum Thema „Eugen Schönebeck. Eine deutsche Legende“. Seit 1991 arbeitete er als Kurator, Kunstkritiker, Autor und unterrichtete in den Fachbereichen Bildwissenschaft und Medientheorie an mehreren Hochschulen in Deutschland und den Niederlanden.\n \n Von 2005 bis Ende 2009 leitete Gregor Jansen das ZKM | Museum für Neue Kunst Karlsruhe, wo er unter anderem Ausstellungen wie „Lichtkunst aus Kunstlicht“(mit Peter Weibel), „totalstadt. beijing case“ und „Vertrautes Terrain. Aktuelle Kunst in & über Deutschland“ (mit Thomas Thiel) kuratierte.\n \n Isabelle von Rundstedt (M.A.)\n Isabelle von Rundstedt hat nach ihrem International Baccalaureate in England Kunstgeschichte studiert und mit einem Master vom Courtauld Institute in London abgeschlossen. Ein Post Graduate Diploma von der London School of Economics hat das Studium dann noch auf wirtschaftliche Beine gestellt. In den darauffolgenden Jahren hat Isabelle von Rundstedt als persönliche Assistentin des Galeristen Richard Nagy gearbeitet, für den Art Loss Register gestohlene Kunst gesucht und maßgeblich die die geschäftlichen Beziehungen zu den Versicherern bei Lloyds gepflegt. 2001 wechselte sie zur Axa Art, wo sie bis 2005 zunächst als Underwriter in London und anschließend in Frankreich im Vertrieb tätig war.\n \n 2006 zog es sie aus privaten Gründen zurück nach Deutschland, wo sie für zwei Jahre in München als persönliche Assistentin von Herrn Raimund Thomas in der Galerie Thomas weiter Erfahrung im Kunsthandel sammeln konnte. Familienbedingt kam dann 2008 der Umzug in ihre Heimat nach Düsseldorf, wo sie seit dem im Familienunternehmen regelmäßig Einzel- und Gruppenausstellungen mit Arbeiten der Studenten der Kunstakademie Düsseldorf zusammen mit einem Kunstförderpreis organisiert, der alle zwei Jahre stattfindet.\n \n Seit Sommer 2015 entwickelt sie mit ihrer frisch gegründeten Firma „rundstedt contemporary“ ihre Tätigkeiten als Kuratorin und Kunstberaterin gezielt weiter.\n \n Durch den Abend führte Sie: Bettina Böttinger\n \n Bettina Böttinger gehört zu den profiliertesten Talkshowmoderatoren des deutschen Fernsehens. 1993 ging die gebürtige Düsseldorferin mit „B. trifft …“ auf Sendung. Es folgten die Shows „Böttinger“ sowie ihre aktuelle Talkshow „Kölner Treff“, mit der sie seit 2006 jeweils freitags im WDR Fernsehen zu erleben ist. Außerdem moderiert sie einmal monatlich die WDR-Gesprächssendung „West ART Talk“ – und führt seit zwei Jahren durch die WDR-Reportagereihe „B. sucht“. Bettina Böttinger ist Geschäftsführerin der Produktionsfirma Encanto. Ehrenamtlich unterstützt sie unter anderem die Hilfsorganisationen medica mondiale e.V. und burundikids e.V.\n \n Als Auktionator am Pult: Arno Verkade von Christie’s Deutschland\n \n Arno Verkade ist seit dem 1. Juli 2013 Managing Director für Christie’s Deutschland mit Sitz in Düsseldorf. Arno Verkades herausragende Fachkenntnis reicht von der Kunst des späten 19. bis zu der des 20. Jahrhunderts. Er begann seine Karriere bei Christie’s 1993 in der Amsterdamer Abteilung für die Kunst des 19. Jahrhunderts. Er leitete sodann rund zehn Jahre lang das dortige Team für die Kunst des 20. Jahrhunderts, das Werke der Vor- und Nachkriegszeit bis hin zur zeitgenössischen Kunst versteigerte. Christie’s berief ihn 2010 als Spezialisten der Abteilung für Zeitgenössische Kunst nach London, wo er unter anderem die prestigeträchtigen Abendauktionen leitete. Unter seiner Führung wurde im Juni 2012 das beste Auktionsergebnis in diesem Bereich in Europa erzielt.\n \n Quelle Fotos und Text:\n \n http://www.heartbreaker-duesseldorf.de/aktionen/heartwork-2015/#prettyPhoto\n \n https://www.facebook.com/heartbreaker.duesseldorf/?fref=ts\n \n Quelle Video:\n \n YouTube



Bewertung:

Kommentar schreibenKommentare (0)
Noch keine Kommentare vorhanden.




Video anzeigen